Tag-Archiv: Sozialhilfe

Überbrückungsgeld ist Vermögen wenn vor Antragstellung zugeflossen

Das Bundessozialgericht – B 14/11b AS 17/07 R – hat entschieden, dass vor der Stellung des Antrags auf Bewilligung von Leistungen nach dem SGB II zugeflossenes Überbrückungsgeld als Vermögen und nicht als Einkommen zu berücksichtigen ist. Das gilt auch dann, wenn die Antragstellung und der Zufluss im gleichen Monat erfolgt sind.

Veröffentlicht in Sozialrecht | Auch getagged , , , , , , | Kommentieren

Beratungshilfe

Die Beratungshilfe soll Menschen zu ihrem Recht verhelfen. Sie sollen mit Hilfe eines Rechtsanwaltes ihre Rechte durchsetzen können. Auch wenn Sie einen Anwalt nicht bezahlen können. Beratungshilfe ist eine staatliche Sozialleistung, mit der der Staat die Kosten für den Anwalt übernimmt. Sie zeigen, dass Sie die Arbeit des Anwaltes ernst nehmen, indem Sie sich mit […]

Veröffentlicht in Arbeitsrecht, Prozessrecht, Sozialrecht | Auch getagged , , , , | 7 Kommentare